Corona: die Regeln

Ab Juni 2021: 

Unter Einhaltung der Abstandsregeln im Öffentlichen Raum dürfen wir uneingeschränkt trainieren. Und natürlich müssen wir uns an die Corona-Regeln BW halten wie das Tragen von Masken in Läden, S-Bahnen usw. Alle sind wir bis jetzt aber gesund geblieben und darüber bin ich sehr dankbar. Auch die Hundesporthallen sind wieder offen und die ersten Turniere haben stattgefunden (meine Penny hat gleich den ersten Lauf in der höchsten Obedience-Klasse bestanden und vier Wochen drauf sich nochmals um ein paar Pünktchen verbessert☺☺). 

Große Sorgen bereitet mir nach wie vor der illegale Welpenhandel. Als Trainer, aber vor allem als Züchter meine eindringliche Bitte: unterstützen Sie NICHT die Welpenproduktion aus dem Ausland! Ein ganz anderes Thema sind kontrolliert ausgeführte Tierschutzhunde. Umfassende Informationen finden Sie beim Clicken auf das nachstehende Foto und HIER

Ab 11. Januar 2021:

Hundeschulen in Baden-Württemberg sind nicht im vollen Umfang von den Ausgangsbeschränkungen betroffen, da sie als Dienstleister gelten. Sie unterliegen jedoch den Regelungen aus § 10 der Corona-Verordnung des Landes BW und die AHA+L-Regel. Außerdem müssen die in §4 beschriebenen Hygienerichtlinien erfüllt und die Daten der Teilnehmer müssen nach §4 erfaßt werden. Außerdem gelten insbesondere die §§ 7 und 8 (Teilnahme/ Betretungsverbot bzw. Arbeitsschutzanforderungen).

 

Im öffentlichen Raum sind die Trainer von Hundeschulen aufgefordert, die Gruppenstärke gering zu halten und sich den Umgebungsverhältnissen entsprechend adäquat zu verhalten. Das Tragen einer FFP-2-Maske ist vorgeschrieben. 

 

Auf einem weitläufigen Trainingsplatz im Freien dürfen sich einzelne Gruppen nicht mischen. Die Teilnehmerstärke ist abhängig von der qm-Größe des Platzes. Es gelten die allgemeinen Abstandsregeln (bei uns sind das 2 m!). Jeder Betrieb hat ein Hygienekonzept zu erarbeiten (s. pdf unten).

 

Das Training in geschlossenen oder halboffenen Hundesporthallen, Reithallen, Scheunen oder ähnl. ist untersagt.

 

 

Land Baden-Württemberg: FAQs 

Land BW: aktuelle Corona-VO

 

**********************************************************

 

 

Es gelten die allgemeinen Hygienerichtlinien der Corona-Verordnung. Alle Personen haben einen Mindestabstand von 2 m einzuhalten! Auf dem Trainingsplatz besteht keine Pflicht zum Tragen eines Mund/Nasenschutzes. NUR wenn für eine Übung der Abstand nicht gewährleistet ist, müssen die Teilnehmer einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Die Welpengruppen werden vom Trainer mit einer FFP2-Maske aufgrund ihrer besonderen Erfordernisse unterrichtet. Situationsbedingt mitunter auch in den Juniorgruppen.

 

Aufgrund der ernstzunehmenden COVID-Situation haben wir die Teilnehmerzahl in den einzelnen Gruppen reduziert! Wir bitten um Ihr Verständnis, daß wir nicht für jede Anfrage einen Platz bestätigen können. 

WICHTIG! Trainingsregeln / Hygienerichtlinien unserer Hundeschule:

2020_12_12_Verhaltensetikette_Obipfoten.
Adobe Acrobat Dokument 123.6 KB

 

 

*** Von Zeit zu Zeit bieten wir einmalig halbtägige Seminare an in der wichtigen Sozialisierungsphase von Welpen und Junioren. Weitere Infos: click für Welpen oder Junioren. Die Teilnahme ist unabhängig

von dem wöchentlichen Kurs ***